english

Reiseinfos

Tansania kann grundsätzlich das ganze Jahr über besucht werden Jede Reisezeit hat seine eigene Faszination und Reiz. In den Monaten März bis Mai ist die große Regenzeit. In dieser Zeit wird Sie Tansania mit seiner herrlich grünen Vegetation beeindrucken und Sie haben die Lodges und die Nationalparks fast für sich alleine. Diese Zeit wird sehr unterschätzt. Unsere Empfehlung, besuchen Sie die Monate Januar oder Mai und Sie erleben nach der Regenzeit ein phantastisches Naturspektakel.

Von November bis Dezember folgt die kleine Regenzeit. Die klassische Reisezeit der meisten Touristen sind die Monate Dezember bis März, weil die Tiere sich an den wenigen Wasserlöchern versammeln und gut zu beobachten sind sowie die Monate Juni bis Oktober in denen die Migration der Tiere im vollen Gange ist. Tansania gilt als ein sehr sicheres Reiseland, was wir mit unserer langjährigen Erfahrung bestätigen können. Hierzu haben wir viele schöne Geschichten für das abendliche Lagerfeuer.

Lage
Tansania liegt in Ostafrika und grenzt im Norden an Kenia und Uganda (Gorillatrecking). Die Nachbarländer im Westen sind Ruanda, Burundi und die Demokratische Republik Kongo. Im Süden grenzt Tansania an Sambia, Malawi und Mosambik.

Hauptstadt und Bevölkerung von Tansania
Dodoma / ca. 51,45 Millionen Einwohner

Amtssprachen
Swahili, Englisch

Anreise
Die Fluggesellschaft Condor bietet gute und günstige Nonstopflüge ab den Monat Juni direkt zum Flughafen Kilimandscharo nahe Arusha an. Die Flugdauer beträgt dann ca. 6,5 Stunden. Auch viele andere Fluggesellschaften wie Quatar Air, Emirates, Ethiopian Airlines bedienen diese Strecke zum Beispiel über Doha an. Eine weitere Möglichkeit ist KLM über Amsterdam nach Arusha.

Einreise
Bei der Einreise wird am Flughafen eine Visa-Einreisegebühr in Höhe von 50 US Dollar pro Person fällig. Diese kann auch in der Botschaft in Berlin bereits beantragt werden.

Zeit
Die Zeitverschiebung ist überschaubar und verursacht keinen Jetlag. Tansania ist der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) um zwei Stunden voraus und in der Sommerzeit um eine Stunde. Achtung die Tansanianer haben auch eine eigene Zeitrechnung, 0 Uhr entspricht der Zeit des Sonnenaufgangs um ca. 6 Uhr morgens. Gerne erläutern wir diese Besonderheit auf Ihrer persönlichen Safari.

Geld & Karten
Die Landeswährung in Tansania ist der Tansanische Schilling(TSh). Der US-Dollar dient als zweite Parallel-Währung und wird in allen touristischen Gebieten gerne gesehen. Sie sollten bei der Mitnahme auf kleine Noten achten und Geldnoten vor dem Jahr 2000 werden nicht akzeptiert. Selbstverständlich ist der EURO auch gerne gesehen und hat sich etabliert. In den meisten Lodges und Hotel werden die gängigen Kreditkarten akzeptiert.

Gesundheit
Für Reisende aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Wir Empfehlen eine Impfung gegen Tetanus, Diphtherie, Typhus und Hepatitis. Besuchen Sie vorher die Nachbarländer von Tansania ist eine Gelbfieber Impfung vorzuweisen. Zudem empfehlen wir auch den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung und gegebenenfalls eine Flying Doktor Versicherung (ca. 16,- € p.P.).

Kleidung
Die Einwohner von Tansania achten sehr auf saubere und ansehnliche Kleidung. In den Hochländern wie Arusha und Ngorongoro Krater kann es nachts- und morgens sehr kühl sein. Sie sollten auf strapazierfähige und helle Baumwollkleidung achten. Wir raten Ihnen aus Erfahrung von der Farbe Blau aus verschiedenen Gründen ab. Bitte vergessen Sie nicht Ihren Safarihut und Badebekleidung für die Entspannung am Pool.

Reisegepäck & Ausrüstung
Bei einer privaten Safari für 2 Personen ist es natürlich möglich mehr als 20 kg pro Person im Geländewagen zu transportieren. Für weitere Ausrüstung und Reisegepäck bitten wir um Mitteilung. Auf Anfrage ist eine Reisegepäckdeponierung bei Rundreisen ab Arusha oder Daressalam möglich. Bei Flugsafaris ist der Stauraum in den Kleinflugzeugen begrenzt. Bitte beachten Sie die Freigepäckmenge von 15 kg pro Person.

Parkeintrittsgebühren
Die Regierung von Tansania hat die Gebühren für die Nationalparks zum 01.07.2016 neu angepasst. Diese haben wir einmal zur Ansicht zu Verfügung gestellt.

Preisniveau allgemein und Unterkünfte
Die Naturwunder von Tansania zu erleben und zu entdecken ist nicht günstig. Es ist eine aufwendige Logistik für die Lodges und Camps um diese zu betreiben, hinzu kommen noch die Kosten für den Parkeintritt und Gebühren. Selbst ein Aufenthalt in den Nationalparks ohne Luxus ist nicht gerade günstig. Die Preise auf Sansibar sind sogar noch etwas höher.

Ist Tansania ein sicheres Reiseziel?
Tansania zählt zwar zu einen der ärmsten Länder der Welt, ist aber eines der sichersten Reiseländer Afrikas. Tansania ist politische wie auch gesellschaftlich seit vielen Jahren gefestigt. Tansania ist ein Vielvölkerland mit ausgeglichenen ethnischen Gruppen. Tansania hat eine langjährige Tradition im Bereich des Fremdenverkehrs und ist auf seine Gäste perfekt eingestellt. Aktuelle Reisewarnungen und Sicherheitshinweise finden sie unter: www.auswaertiges-amt.de

Einkaufen und Souvenirs Sehr beliebt sind Kunsthandwerk auf Holz und Blech wie auch die farbenfrohen Gewänder “Kangas“. Unsere Empfehlung als Erinnerung an diese faszinierenden Reise ist ein Tansanit. Dieser rare und begehrte leuchtend blaue Edelstein wird nur in einer Mine Weltweit in Tansania nahe Arusha gefördert. Achten Sie auf die Reinheit des Tansanits, je höher der blaue Violettanteil desto wertvoller, am besten Rating AAA kaufen. Man schätzt das die Vorkommen in spätestens 30 Jahren aufgebraucht sind. Unbedingt in staatlichen geführten oder lizenzierten Geschäften und Boutiquen kaufen. Auch hier stehen wir selbstverständlich mit unserer langjährigen Erfahrung mit Rat und Tat zu Verfügung.

Über weitere benötigte Informationen beraten wir Sie gerne persönlich.