english
tripadviser

Südliches Tansania & traumhafter Sandstrand

“Südliches Tansania & traumhafter Sandstrand“ ab 5.175,- € p.P. 11 Tage / 10 Nächte der ausgezeichneten Komfort Privatsafari für 2 Personen ab/bis Daressalam

Diese maßgeschneiderte ausgezeichnete Safari Rundreise führt Sie in die wenig besuchten Südlichen Nationalparks von Tansania und bietet ein fast privates Safari Erlebnis. Die Safari führt Sie in den wildromantischen Julius-Nyerere-Nationalpark (ehemals Selous Nationalpark) der heute zu einen der größten Naturschutzgebiete der Welt gehört. Im Jahr 1982 wurde der Nyerere Nationalpark aufgrund seiner Einzigartigkeit von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und unter besonderen Schutz gestellt. Das Herz des Nyerere Nationalpark mit seiner traumhaften Landschaft bildet der große Rufiji River an dem Sie eine unvergessliche Boot-Safari erleben werden und er beherbergt über eine Millionen Wildtieren mit einzigartigen Arten die nur dort zu finden sind. Im bezaubernden Nyerere Nationalpark von Tansania spürt man noch die ursprüngliche Wildnis hautnah und fühlt sich in die damalige Zeit der Großwildjäger zurückversetzt.

Anschließend besuchen Sie den relativ unbekannten Mikumi Nationalpark von dem schon der Legende nach die Afrikaforscher und Entdecker „Dr. Livingstone“ und „John H. Speke“ bei der Durchquerung von der imposanten Schönheit der Landschaft begeistert waren. Der Mikumi Nationalpark ist der viertgrößte Nationalpark von Tansania und wurde 1964 gegründet. Und wird aufgrund seines hohen Tierbestandes auch als die „kleine Serengeti des Südens“ bezeichnet und vermittelt einen guten Eindruck der afrikanischen Tierwelt Tansanias.

Zum Abschluss Ihrer Traumsafari in Tansania verbringen Sie einen Badeaufenthalt an der Suaheli-Küste auf einem Inselparadies mit schneeweißen feinen Sandstränden direkt am Indischen Ozean die nur mit einer Bootsfahrt von der geschichtsträchtigen Stadt Bagamoyo zu erreichen ist. Der Besuch dieses idyllischen Inselparadieses ist ein „Muss“ für jeden der die Seele baumeln lassen möchte und die Ruhe und Erhöhung sucht und wird mit einzigartigen „Robinson Cruso“ Flair in privater Atmosphäre belohnt. Zudem erleben die pulsierende und typisch afrikanische Metropole Daressalam mit seinem prallen Leben und seinen vielzähligen Sehenswürdigkeiten.

Dies ist ein Beispiel einer bereits geplanten Safari - selbstverständlich stellen wir Ihnen gerne Ihre ganz persönliche und individuelle Reise zusammen!
Tag 1: Ankunft in der pulsierende Metropole Daressalam

Anreise und Ankunft am Julius Nyerere International Airport (DAR) in der pulsierende und der typisch afrikanischen Metropole Daressalam mit seinem prallen Leben. Nach Erledigung der Zoll- und Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrem persönlichen Guide (Fahrerführer Malley Simon Gwandu/deutschsprachig) mit Erfrischungen am Flughafen in Daressalam empfangen.

Es folgt der Transfer in das 5-Sterne Luxus Hotel „The Kilimanjaro“ die je nach Verkehrslage ca. 30min beträgt. Das Hotel ist die erste Adresse und das Wahrzeichen von Daressalam. Sie übernachten in dem geschichtsträchtigen Luxus Hotel indem schon einige berühmte Schauspieler und Popstars sowie wichtige Personen aus Politik und Gesellschaft Ihr Quartier bezogen.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung und Sie haben Zeit sich von der Anreise zu erholen. Erkunden Sie das schöne Hotel und die lebhafte Umgebung mit dem in Nähe gelegenen Askari Denkmal und entspannen Sie sich am schönen Infinity-Pool mit traumhaftem Blick über die Bucht mit seinem Hafen von Daressalam und auf den Indischen Ocean.
Übernachtung im Hyatt Regency Daressalam „The Kilimanjaro“ ***** (Luxus 5 Sterne) in Daressalam

Fahrt in die Großstadt Daressalam
Blick bei Nacht auf den Hafen von Daressalam
Tag 2: Daressalam - Julius-Nyerere-Nationalpark (ehemals Selous Nationalpark)

Nach einem ausgezeichneten Frühstück im „„The Kilimanjaro“ erwartet Sie der erste Höhepunkt ihrer Safari Rundreise, wir verlassen das quirlige Daressalam und fahren (4-5h) auf der gut ausgebauten Straße T1 zum Nyerere-Nationalpark in Tansania der rund 230 Kilometer südwestlich von Daressalam liegt, indem wir drei Nächte verbringen werden. Wir werden auf der Fahrt mit unseren Lunchpaketen einen Zwischenstopp einlegen und erreichen voraussichtlich gegen 15:00 Uhr den Parkeingang (Mtemere Gate) mit angrenzten Flugplatz des Nyerere Nationalpark indem man noch die ursprüngliche Wildnis des afrikanischen Kontinents hautnah spürt. Wir erreichen nach kurzer Fahrzeit das wunderschöne Rufiji River Camp im authentischen Safari Stil mit seiner einzigartigen Lage direkt am beeindruckenden Rufiji River.

Der Julius-Nyerere-Nationalpark (ehemals Selous Nationalpark) in Tansania ist mit seinen unglaublichen 51,500 km2 (entspricht ca. 6% der Gesamtfläche von Tansania) das größte Wildschutzgebiet von Afrika und beherbergt über eine Millionen Wildtieren. Das Wildreservat wurde bereits 1896 vom deutschen Gouverneur unter der damaligen Kolonialregierung in Teilen unter Schutz gestellt und zählt heute zu einen der größten Naturschutzgebiete der Welt. Im Jahr 1982 wurde der Nyerere Nationalpark aufgrund seiner Einzigartigkeit von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und unter besonderen Schutz gestellt.

Der Nyerere Nationalpark wurde vor kurzem umbenannt und trug davor den Namen „Selous Nationalpark“, nach dem weltberühmten Großwildjäger „Frederick Courteney Selous“, der der Vorlage des Schriftstellers „Rider Haggard“ für die Hollywood Verfilmung „Quatermain“ diente, in der Hauptrolle des Abenteuerfilms spielte „Richard Chamberlain“.

Der Nyerere Nationalpark grenzt im Norden an den Mikumi Nationalpark den wir im Anschluss für zwei Nächte besuchen werden und ermöglicht eine artenreiche Tierwelt entlang des mächtigen Rufiji River. Im wildromantischen Nyerere National Park sind 15% der Gesamtfläche touristisch für Pirschfahrten, Fotosafaris und Wildbeobachtungen freigegeben.

Gegen 16:00 Uhr begeben wir uns zum Flussufer zu einer Boot-Safari auf dem Rufiji River. Der große Rufiji River unterteilt den Nyerere National Park in zwei Gebiete und beeinflusst bei Hochwasser den Nationalpark so stark, dass er dem Gebiet des Okavango-Delta von Botswana sehr ähnelt. Auf der eindrucksvollen Boot-Safari beobachten wir Flusspferde, Krokodile, Warane, Wasserböcke, Büffel und verschiedene Vogelarten hautnah am Wasser und erleben einen atemberaubenden Sonnenuntergang auf dem Rufiji River mit seiner spektakulären Landschaft. Mahlzeiten (F, L/M, A) und Unterkunft im Rufiji River Camp

Parkeingang zum Nyerere Nationalpark
Boot-Safari auf dem Rufiji River
Tag 3: Nyerere Nationalpark

Nach dem Frühstück werden wir bei einer Jeep-Safari den Nyerere Nationalpark erkunden mit seinen Wasserflächen und kleinen Seen. Wir fahren nördlich entlang des Rufiji mit einer der artenreichsten Tierwelten Ostafrikas und seinen großen Elefantenherden mit ca. 400 verschiedenen Vogelarten, ein Traum für alle Ornithologen.

Bei unserer Safari beobachten wir viele weitere Wildtiere wie Löwen, Zebras, Tüpfelhyänen, Giraffen, Warzenschweinen verschiedene Antilopenarten, Elenantilopen, Impalas, Busch- und Wasserböcke, Thomson-Gazellen, Gnus, und mit etwas Glück Wildhunde die zu der Hauptattraktionen des Naturschutzgebietes gehört. Wir werden unser Mittagessen am Flussufer einnehmen und uns an die einigartige Landschaft und die ursprüngliche Natur erfreuen. Am späten Nachmittag sind wir zurück im Camp um die Annehmlichkeiten der Unterkunft zu genießen und uns im schönen Swimmingpool zu erfrischen. Mahlzeiten (F, L, A) und Unterkunft im Rufiji River Camp

Flusspferde am großen Rufiji River
Unzählige Vogelarten am Rufiji River
Tag 4: Nyerere Nationalpark

Wir werden den ganzen Tag auf Pirschfahrten im Nyerere Nationalpark verbringen bei weiteren Wildtierbeobachten und auf Wunsch eine Fußsafari in Begleitung eines Rangers unternehmen. Wir erkunden die zahlreichen Seitenarme des Rufiji River mit seinen Inseln, Sandbänken und Lagunen auf der Suche nach weiteren Wildtieren und dem imposanten Afrikanischen Schlangenadler, Kuhreihern, Pelikanen, Oryxweber, und Eisvögeln und erleben die einzigartige Landschaft des Nyerere Nationalpark mit seinen Borassuspalmen auf denen sich die Schreiseeadler gerne aufhalten um nach Beute zu schauen.

Im Julius-Nyerere-Nationalpark ist man auch unterwegs auf den Spuren der deutschen Kolonialgeschichte, wie den Anführer der Deutschen Schutztruppen Lettow-Vorbeck bei dem letzten Gefecht im Beho-Beho Gebiet gegen Frederick Courteney Selous, der hier leider durch einen Querschläger verstarb. Das Grabmal des Abenteuers und Großwildjäger „Frederick Courteney Selous“ kann auf Wunsch im Beho-Beho Gebiet besucht werden. Am Nachmittag werden wir zurück im herrliche Rufiji River Camp sein und Sie könne die Flusspferde und Krokodile von Ihrer Terrasse und Loungebereich aus weiter beobachten und den Tag am offenen Lagerfeuer ausklingen lassen mit atemberauben Sonnenuntergängen über dem Rifiji River. Mahlzeiten (F, L, A) und Unterkunft im Rufiji River Camp

Löwe im Nyerere Nationalpark
Traumhafter Sonnenuntergang am Rufiji River
Tag 5: Mikumi Nationalpark

Nach einem reichhaltigen Fruchtstück fahren wir 176km durch den Nyerere Nationalpark bei weiteren Wildtierbeobachtungen zum Parkausgang Matambwe und erleben viele unvergessliche Eindrücke auf der erlebnisreichen und längeren Fahrt um die Udzungwa Mountains, vorbei an Quarz- und Steinbrüchen sowie den Goldfeldern über Serpentinen und durch verschiedene Vegetationszonen. Wir halten in der Stadt Morogoro, die malerisch zu Füßen der Ulugurubergen liegt und werden dort rasten und unsere Lunchpakete einnehmen.

Wir erreichen gegen Abend den Parkeingang zum relativ unbekannten Mikumi Nationalpark von dem schon der Legende nach die Afrikaforscher Speke und Livingstone von seiner Schönheit begeistert waren. Im Restaurant mit naturbelassenem hohem Strohdach genießen Sie ein 3-Gänge Menü die von dem aufmerksamen und freundlichen Mitarbeiter des Camps serviert werden und Sie können Galagos (Buschbabys) und Stachelschweine von der Terrasse aus beobachten. Mahlzeiten (F, L, A) und Unterkunft im Vuma Hills Tented Camp

Giraffen bei der Fahrt durch den Nyerere Nationalpark
Steinbruch auf dem Weg nach Morogoro
Tag 6: Mikumi Nationalpark

Wir verbringen bei Pirschfahrten den ganzen Tag auf Safari im Mikumi Nationalpark. Der Parkeingang liegt unweit vom Camp entfernt. Der Mikumi Nationalpark ist der viertgrößte Nationalpark von Tansania und wurde 1964 gegründet. Der Mikumi Nationalpark wird aufgrund seines hohen Tierbestandes auch als die „kleine Serengeti des Südens“ bezeichnet und vermittelt einen guten Eindruck der afrikanischen Tierwelt Tansanias. Gelegentlich sind sogar Sichtungen des seltenen afrikanischen Wildhundes möglich.

Wir werden das Mittagessen unter einem imposanten Baobab Baum einnehmen und die atemberaubende Landschaft mit seinen Wildtieren wie Elefanten, Giraffen, Hyänen, Paviane, Schakale, Meerkatzen, Mangusten, Python, Busch- und Riedböcke, Impalas, Rappenantilopen, Trappen, Zebras und Löwen beobachten. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit am schönen Pool des Camps sich auszuruhen und zu entspannen nach einer aufregenden Safari im Mikumi Nationalpark. Mahlzeiten (F, L, A) und Unterkunft im Vuma Hills Tented Camp

Eingang zum Mikumi Nationalpark
Wunderschöne Zebras aufgrund der Streifenmusterung
Tag 7 - 9: Mikumi Nationalpark - Bagamoyo (Strandurlaub)

Am frühen Morgen fahren wir über den Tan-Zam-Highway bei dem weitere Tierbeobachtungen möglich sind und den Mikumi Nationalpark in zwei Hälften unterteilt in Richtung der geschichtsträchtigen Stadt Bagamoyo (ca. 300 Kilometer) zu Ihrem traumhaften Strandaufenthalt auf der vorgelagerten Insel in der Lazy Lagoon Island Lodge in der Sie drei Nächte verbringen werden. Am frühen Nachmittag werden wir Bagamoyo die Anlegestelle erreichen wo die Überfahrt mit dem Boot zur tropischen Insel erfolgt und Sie sich von Ihrer aufregenden Safari in einen der schönsten Nationalparks von Tansania erholen können.

Löwenrudel im Mikumi National Park
Fünf verschiedene Tieraten auf einem Blick im Mikumi NP

Die Lazy Lagoon Island Lodge ist das perfekte Refugium für einen entspannten Aufenthalt. Auf der Langgezogenen „Barfußinseln“ mit blütenweißem feinem Sandstrand finden Sie einzigartigen „Robinson Cruso“ Flair in außergewöhnlicher und privater Atmosphäre. Das kleine Inselparadies bildet ein privates Naturschutzgebiet ist von einem Korallenriff geschützt mit unberührten Kilometer langen Sandstränden umgeben von Mangrovenwälder und einem vielfältigen Ökosystem. Aus Wunsch sind historische Ausflüge (Optional) nach Bagamoyo mit dem Besuch der Kaole Ruinen, Dr. Livingstone Haus, Deutscher, Kolonialfriedhof, Altes Fort, Litu-Haus, Beobachtungsbaum, Dt. Boma, Wissmann Denkmal, altes Arabische Teehaus, historische "Kaiserstraße", alte Deutsche Post, Nasser Virji Haus, alte Suaheli-Holztüren, altes Dt. Zollamt, traditionelle Dhau-Werft, altes Wachhausmöglich u.v.m. zudem werden verschiedene Wassersportaktivitäten wie, Schnorcheln, Kajak, Schwimmen, Segeln oder romantische Fahrten der typischen Dau angeboten. Mahlzeiten (F, L/M, A) und Unterkunft im Lazy Lagoon Island Lodge in Bagamoyo

Das Dr. David Livingstone Haus in Bagamoyo
Inselparadies Lazy Lagoon
Tag 10: Bagamoyo – Daressalam

Wir erwarten Sie nach dem Frühstück an der Anlegestelle in Bagamoyo um Sie dort zu empfangen und fahren (ca 70km) zum elegante Southern Sun das sich sehr ruhig neben dem Botanischen Garten im Zentrum der faszinierenden Großstadt Daressalam befindet. Der Nachmittag steht Ihnen zu freien Verfügung für optionale Ausflüge zum Alt Boma, Kariakoo-Markt, Nafasi Art Space (Künstlerszene), Museum and House of Culture, Oyster Bay (Strand). Mahlzeiten (F, L/M) und Unterkunft im Southern Sun in Daressalam

Brückenüberquerung auf dem Weg nach Daressalam
Straßenschild Bagamoyo nach Daressalam
Tag 11: Daressalam und Flug nach Hause

Nach dem Frühstück (F) heißt es leider schon Abschied nehmen. Da dies der letzte Tag Ihrer Reise im wunderschönen Tansania nach Ihrer Wild- und Strandsafari ist, werden wir Sie zum internationalen Flughafen Julius Nyerere begleiten für Ihren Weiterflug nach Hause mit unvergesslichen Eindrücken und unzähligen Geschichten im Gepäck. Mahlzeiten (F)

Seltene Wildhunde im Nyerere Nationalpark

Eingeschlossene Leistungen:

  • Unterkunft und Verpflegung laut Reiseplan (F= Frühstück, M = Mittagessen/L= Lunch Box, A = Abendessen)
  • Ground Transport in einem 6-Sitzer 4x4 Safari Fahrzeug mit Deutsch sprechenden Fahrerführer (inkl. Kraftstoff, Steuer, Versicherung, unbegrenzte Kilometer und Gepäck u.a.)
  • Pirschfahrten mit Fahrer/Guide (Deutschsprachig)
  • Alle Parkeintrittsgebühren im Julius-Nyerere-Nationalpark und Mikumi Nationalpark
  • Boot-Safari im Nyerere Nationalpark auf dem Rufiji River
  • Boottransfer (hin und zurück) zur Lazy Lagoon Island Lodge
  • Safari briefing
  • Flying Doctors - AMREF - Silber Mitgliedschaft für Ihren Reisezeitraum bei der AMREF (Flying Doctor Insurance / Emergency Evacuation) Gültig in den Gebieten Kenia, Tansania, Sansibar.
  • Transfers mit Fahrer/Guide.
  • Staatliche (Steuern und Abgaben und Mehrwertsteuer)
  • Medizinische Notfall-Set (Erste Hilfe)
  • Abholung und Begrüßungsdienstleistungen
  • Zertifizierter Guide bei der Boot-Safari auf dem Rufiji River
  • Tourismus Development Levy (derzeit US$ 1,50 pro Person und Nacht)
  • gekühltes Trinkwasser in Flaschen während der Safari Rundreise.
  • Kulturtour
  • Vorfreude-Paket: Das beinhaltet ein hochwertiger Reiseführer pro Person/Erwachsenen und weitere Informationsmaterialien und kleine Überraschungen um die Zeit zu verkürzen
  • Hochwertige Kofferanhänger und Koffer-Aufkleber
  • Gepäcktransfer unbegrenzt: Bitte beachten Sie, dass für die Flüge in Kleinflugzeugen innerhalb Tansanias eine Gepäckbegrenzung von max. 15 kg pro Person gilt (keine Hartschalenkoffer).

Nicht eingeschlossenen Leistungen:

  • Visum 50,- US$ pro Person (ist in bar bei Einreise zu leisten!) oder kann Online beantragt werden mit Kreditkartenzahlung
  • Bei internationalen Abflügen ab Sansibar fällt eine Ausreisesteuer von 48,- US$ an (in bar vor Ort zu zahlen).
  • Impfungen und persönliche Versicherung
  • PCR Test für die Fluggesellschaft zurzeit ca. 100,- US$ p.P.
  • COVID19 Schnelltest zurzeit 25,- US$ bei Ankunft in Tansania (inklusive Fibermessung/Screening) nicht für Dt. Staatsbürger zur Zeit vorgesehen
  • Trinkgeld für den Guide (Fahrerführer) 10,- bis 15,- US$ pro Person und pro Tag (bei sechs Personen im Auto)
  • Trinkgeld für den zertifizierten Guide bei der Boot-Safari auf dem Rufiji River 10,- US$ p.P.
  • Internationale Flüge und Abreise Steuern
  • Optionale Aktivitäten und Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben wie z.B. Getränke, Trinkgelder in den Hotels, Lodges und Camps u.a., Wäsche, Telefon, Porto und andere persönliche Ausgaben
  • Medizin-, Reise- und Gepäckversicherung
  • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ erwähnt werden
  • Optionale Aktivitäten und Ausflüge und Extras wie z.B.  Walking-Safari, Ballonsafari, Aktivitäten in und um Bagamoyo sowie Daressalam (auf Anfrage und kann vor Ort hinzugebucht werden)
  • Zudem empfehlen wir auch den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit / und Rücktransportversicherung sowie einer Gelbfieberimpfung.

Unser Tipp: Verlängern Sie nach Ihrer aufregenden Reise mit einer unserer traumhaften Tansania Safari-Rundreisen oder Kurz-Safaris. Besuchen Sie die Schimpansen im Gombe Stream Nationalpark am malerischen Tanganjikasee, die außergewöhnlichen Felsmalereien von Kondoa oder verbringen Sie Zeit am Lake Victoria. Erleben Sie die nördlichen Nationalparks mit der weltberühmten Serengeti, Ruaha Nationalpark und den Ngorongoro Krater. Wenn Sie aktiv und intensiv außerhalb der klassischen Routen das faszinierenden Tansania erkunden möchten empfehlen wir Ihnen Wanderungen zu den schönen Matertuni Wasserfällen oder Wandel Sie auf den Spuren von Hans Meyer, des deutschen Erstbesteigers im Jahr 1889 bei einer Tageswanderung durch märchenhaften tropischen uralten Bergregenwald mit klaren Bächen auf den ersten Abschnitt auf dem Weg zur Spitze des Kilimandscharos. Erleben Sie den wildromantischen Mkomazi Nationalpark mit seiner unvergleichlich schönen und dramatischen Landschaft mit einem nahezu privaten Safarierlebnis mit garantierten Begegnungen der seltenen Wildhunde und des Spitzmaulnashorns. Wir sind bei gewünschten Safari Verlängerungen und bei der Auswahl der Unterkünfte gerne behilflich.

Unsere individuelle und persönliche Reiseplanung ist ein unverbindliches Angebot und erfolgt auf Basis unserer Vertragsbedingungen. Zur gesetzlichen Ausschlussfrist bei der Geltendmachung von Ansprüchen, zur Verjährung von Ansprüchen und sonstigen Obliegenheiten zur Vermeidung von Anspruchsverlusten verweisen wir auf die einschlägigen Passagen unserer Vertragsbedingungen. Wir behalten uns vor aufgrund von örtlichen Veränderungen die Reise in gleichwertigen Hotels/Lodges/Camps u.a. anzupassen.

Unterkünfte

Southern Sun / Dar es Salaam

Das elegante Businesshotel ist Zentral gelegen und befindet sich direkt neben dem schönen Botanischen Garten in Dar es Salaam. Das Hotel und seine modernen Zimmer sind mit einem afrikanisch-islamischen Design verkleidet. Das Southern Sun wird gerne für Zwischenstopps für Safaris oder weitere individuelle Safari Verlängerungen mit Flügen nach Kilimanjaro (Serengeti), Mbeya (Mbozi Meteorit) oder Kigoma/Tanganjikasee zum GOMBE Stream/Mahle Mountains Nationalpark zu den letzten freilebenden Schimpansen Tansanias genutzt.
Weitere Informationen

The Kilimanjaro - Hyatt Regency / Dar es Salaam

Das Wahrzeichen der Stadt „The Kilimanjaro“ beherbergte schon unzählige Weltstars und Würdenträger aus Gesellschaft und Politik. Entdecken Sie die faszinierende Großstadt mit seinen geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten als Zwischenstopp zu Ihrer Safari in Tansania zu den verschiedenen Nationalparks oder für einen Strandurlaub auf Sansibar. Das 5-Sterne Luxus Hotel verfügt über ultramoderne 182 Zimmer, stylische Bar und einen unvergleichlichen Infinity Pool auf dem Dach. Genießen Sie den traumhaften Blick über die Bucht mit seinem Hafen und den Indischen Ocean vom luxuriösesten Hotel von Dar es Salaam.
Weitere Informationen

Rufiji River Camp / Nyerere Nationalpark

Erleben Sie im wildromantischen Nyerere Nationalpark mit seiner traumhaften Landschaft die ursprüngliche Wildnis des afrikanischen Kontinents hautnah. Das luxuriöse und komfortable Rufiji River Camp ist traumhaft auf einer Anhöhe am Flussufer des faszinierenden Rufiji River gelegen mit atemberaubendem Ausblick auf das Flussdelta mit seinen zahlreichen Wildtieren. Die wunderschönen elf Unterkünfte im authentischen Safari Stil beeindrucken durch die einzigartige Lage in Abgeschiedenheit mitten in der Natur und ihrer hochwertigen Ausstattung. Das Rufiji River Camps bietet abenteuerliche Boot-Safaris auf dem mächtigen Rufiji River an. Im erstklassigen Rufiji River Camp fühlt man sich in die damalige Zeit der Großwildjäger zurückversetzt mit einzigartigen Eindrücken und unvergesslichen Erinnerungen.
Weitere Informationen

Vuma Hills Tented Camp / Mikumi Nationalpark

Das stilvolle Vuma Hills Tented Camp befindet sich südwestlich des relativ unbekannten Mikumi Nationalpark von Tansania mit seiner einmaligen Landschaft aus Affenrotbäumen und weiten Graslandschaften sowie mit seinen außerordentlich ansehnlichen Tierbeständen. Legenden nach waren schon die Afrikaforscher „Dr. Livingstone“ und „John H. Speke“ bei der Durchquerung von der imposanten Schönheit dieser Landschaft begeistert. Die herrlichen Zelt-Cottages befinden sich auf Stelzen gebauten Holzplattformen und bieten viel Komfort mit Blick in die weite Ferne der fantastischen Landschaft mit anmutigen Sonnenuntergängen in der afrikanischen Wildnis. Das wunderschöne Vuma Hills Tented Camp garantiert ein einzigartiges Naturerlebnis mit authentischer afrikanischer Safari Atmosphäre.
Weitere Informationen

Lazy Lagoon Island Lodge / Bagamoyo

Die idyllische Lazy Lagoon Island Lodge auf einer vorgelagerten Landzunge mit schneeweißen feinen Sandstränden am Indischen Ozean ist ein „Muss“ für jeden der die Seele baumeln lassen möchte und die Ruhe und Erholung sucht mit einzigartigem „Robinson Cruso“ Flair in außergewöhnlicher und privater Atmosphäre. Das kleine Inselparadies bildet ein privates Naturschutzgebiet und ist umgeben von Mangrovenwälder und einem vielfältigen Ökosystem, geschützt von einem Korallenriff mit unberührten Kilometer langen feinen Sandstränden, die zu ausgiebigen romantischen Strandspaziergängen einlädt. Auf der kleinen Privatinsel inmitten des Indischen Ozeans erwarten Sie 12 rustikale, luftige und geräumige Strandbandas im tropisch-maritimen Stil und authentischen Makuti Dächern sowie Veranda mit Blick auf das kristallklare türkisblaue Meer.
Weitere Informationen
Kontakt