english
tripadviser
4 Sterne+

Rufiji River Camp / Nyerere Nationalpark

Im Nyerere Nationalpark in Tansania spürt man noch die ursprüngliche Wildnis des afrikanischen Kontinents hautnah. Der Julius Nyerere Nationalpark (ehemals Selous Nationalpark) in Tansania ist mit seinen unglaublichen 51,500 km2 (entspricht ca. 6% der Gesamtfläche von Tansania) das größte Wildschutzgebiet von Afrika und beherbergt über eine Millionen Wildtieren. Das Wildreservat wurde bereits 1896 vom deutschen Gouverneur unter der damaligen Kolonialregierung in Teilen unter Schutz gestellt und zählt heute zu einen der größten Naturschutzgebiete der Welt. Im Jahr 1982 wurde der Nyerere Nationalpark aufgrund seiner Einzigartigkeit von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und unter besonderen Schutz gestellt.

Der Nyerere Nationalpark wurde vor kurzem umbenannt und trug davor den Namen „Selous Nationalpark“, benannt nach dem weltberühmten Großwildjäger „Frederick Courteney Selous“, der der Vorlage des Schriftstellers „Rider Haggard“ für die Hollywood Verfilmung „Quatermain“ diente in der Hauptrolle des Abenteuerfilms spielte „Richard Chamberlain“.

Im Julius Nyerere Nationalpark ist man auch unterwegs auf den Spuren der deutschen Kolonialgeschichte, wie den Anführer der Deutschen Schutztruppen Lettow-Vorbeck bei dem letzten Gefecht im Beho-Beho Gebiet gegen Frederick Courteney Selous, der hier leider durch einen Querschläger verstarb. Das Grabmal des Abenteuers und Großwildjäger „Frederick Counteny Selous“ kann im Beho-Beho Gebiet besucht werden.

Der Nyerere Nationalpark grenzt im Norden an den Mikumi Nationalpark und ermöglicht eine artenreiche Tierwelt entlang des mächtigen Rufiji River. Im wildromantischen Nyerere National Park sind 15% der Gesamtfläche touristisch für Pirschfahrten, Fotosafaris und Wildbeobachtungen freigegeben.

Der Nyerere Nationalpark mit seinen Akazienwäldern beherbergt große Herden von Streifengnus, Steppenzebras, Löwen, Kuhantilopen, großen und kleinen Kudu, Warzenschweine, Hyänen, Giraffen, Wasserböcken, Riedböcken, Impalas, Riesengalago und viele andere Wildtiere und Vogelarten sowie 30% der Elefanten und 60% der sehr seltenen Afrikanischen Wildhunde und mit etwas Glück treffen sie eine der wenigen Spitzmaulnashörner von Tansania.

Das Herz des Nyerere Nationalpark mit seiner traumhaften Landschaft bildet der große Rufiji River und dieser unterteilt den Nyerere National Park in zwei Gebiete und beeinflusst bei Hochwasser den Nationalpark so stark, dass er dem Gebiet des Okavango-Delta von Botswana ähnelt. Entlang des mächtigen Rufiji River können unzählige Flusspferde und Krokodile aus nächster Nähe bei einer Boot-Safari beobachtet werden. Der Nyerere Nationalpark ist von Dar es Salaam in einer Fahrzeit von 3 Stunden oder mit regelmäßigen Flugverbindungen von Sansibar und ab Dar es Salaam zu erreichen.

Das luxuriöse und komfortable Rufiji River Camp ist traumhaft direkt auf einer Anhöhe am Flussufer des faszinierenden Rufiji River gelegen mit atemberaubendem Ausblick auf das Flussdelta. Das Rufiji River Camp ist 4 km östlich des Mtemer Parkeingangs entfernt und steht unter der Leitung der bekannten und renommierten Fox Familie die mehrere Lodges und Camps in Tansania betreiben.

Die wunderschönen elf individuellen Unterkünfte im authentischen Safari Stil des Rufiji River Camps beeindrucken durch Ihre einzigartige Lage und ihrer hochwertigen Ausstattung. Die angenehmen Safari Zelte unter Makuti-Palmendächer mit massiven Außenterrasse und stilvollen Bädern mit Solarbeheizten Wasser zum Duschen versprühen klassische Safari Atmosphäre.

Zudem verfügt das charmanten Rufiji River Camp über drei Suiten mit jeweils mit zwei großen Zelten auf einer gemeinsamen Plattform mit privatem Plunge-Pool, ideal für Hochzeitsreisenden die viel Privatsphäre suchen. Sie werden nach Sonnenuntergang von Massai Askaris von Ihren Zimmern zum Restaurant begleitet.

Das herrliche Rufiji River Camp bietet bequeme und große Doppelbetten, ein Schreibtisch, ein eigenes Badezimmer mit fließendem Wasser, Ventilator, Ledersesseln, einen abschließbaren Safe für Wertsachen und schöne Sitzgelegenheiten auf der schön gestalteten hölzernen Außenveranda von der aus Flusspferden, Krokodile und viele andere Wildtiere beobachtet werden können.

Am schattigen Swimmingpool des Rufiji River Camp bietet sich die Möglichkeit an sich zwischen den Pirschfahrten zu erfrischen und abzukühlen bei einem köstlichen Cocktail.

Das großzügige Haupthaus mit Restaurant, hübscher Bar und gemütlichen Lounge Bereich bietet atemberaubende Ausblicke auf den Rufiji River und ist authentisch mit schweren Ledersesseln und Sofas zum genießen und entspannen ausgestattet.
Im Restaurant des Rufiji River Camps werden Sie von den freundlichen und aufmerksamen Mitarbeiten verwöhnt und es werden köstliche und abwechslungsreiche drei Gänge Menüs serviert. Auf Wunsch sind Mahlzeiten im Freien unter Sternenhimmel und private Abendessen am Flussufer möglich.

Eine Besonderheit des Rufiji River Camp sind die abenteuerlichen Boot-Safaris auf dem faszinierenden Rufiji River mit ausgezeichneten Wildtierbeobachtungen von Flusspferden, Krokodilen, Warane und eine Vielzahl von Wasservögeln mit unvergesslichen traumhaften Sonnenuntergängen. Zudem werden auch Walking Safaris mit einem ausgebildeten Ranger angeboten und viele weitere Aktivitäten zu.

Im bezaubernden Nyerere Nationalpark von Tansania spürt man noch die ursprüngliche Wildnis hautnah und fühlt sich im luxuriösen Rufiji River Camp in die damalige Zeit der Großwildjäger zurückversetzt mit unvergesslichen Eindrücken und einmaligen Erinnerungen.

 

Kontakt