english
tripadviser
3 Sterne+

Utengule Coffee Lodge / Mbeya

Die charmante Utengule Coffee Lodge befindet sich im südlichen Hochland von Tansania auf einer weitläufigen Kaffeeplantage und bietet seinen Gästen eine Oase der Ruhe mit atemberaubendem Ausblick über das ostafrikanische Rift Valley. Die reizende Utengule Coffee Lodge schmiegt sich malerisch an die üppig grünen Hänge des Mbeya-Gebirges umgeben von Kaffee, Tee, Bananen und Kakaoplantagen und liegt von der aufstrebende Regionshauptstadt Mbeya 22 km entfernt und zählt zu den besten Unterkünften der selten von Touristen besuchten und sehr unterschätzte Region mit seinen außergewöhnlichen Attraktionen.

Das rustikale Farmhaus mit seinen terrassenförmig angelegten Gärten verfügt über 16 geschmackvoll eingerichtete Zimmer und luxuriösere doppelstöckigen Suiten mit Balkon sowie ein Familienzimmer mit Aussicht in den tropischen Garten und auf den Swimmingpool und lädt aufgrund seiner gemütlichen Atmosphäre zu einem mehrtägigen Aufenthalt in der außergewöhnlichen Region ein.

Die komfortablen Zimmer verfügen über bequeme Doppel- und Einzelbetten, Dusche, WC, Doppelwaschbecken und die Einrichtung versprüht eine gemütliche Atmosphäre. Die luxuriöseren und großzügigen doppelstöckigen Suiten sind mit offenen Glasfronten mit einladendem Balkon und schönen Blick auf den Swimmingpool und das traumhafte Rift Valley. Zudem besteht auch die Möglichkeit auf dem ausgedehnten hügeligen Gelände der Kaffeefarm zu Zelten oder in einfachen Bungalows zu übernachten.

Die Utengule Coffee Lodge ist für sein ausgezeichnete Restaurant, dass auch bei der lokalen Bevölkerung sehr beliebt ist, mit gehobener Küche und täglich wechselten Menüs und Gerichten mit frischen und regionalen Zutaten aus dem hauseigenen Garten sowie für den angebauten Gourmetkaffee der exquisiten Marken wie Riftvalley, Kifaru, Africa´s Wildest, Zanzibar, und Tanzania Café aus ökologischen Anbau bekannt. Genießen Sie den einzigarten Kaffee und die vielfältige Küche auf der Veranda des „Arabica Restaurants“ und gönnen Sie sich an der Bar während eines Sonnenuntergangs über dem Rift Valley einen Cocktail oder ein gutes Glass Rotwein. Entspannen Sie sich am schönen Swimmingpool oder bei einem Spiel Billard nach einem aufregenden Ausflug. Für aktive Gäste stehen ein Tennis- und Squashplatz zu Verfügung oder lernen Sie bei einer persönlichen Kaffeetour alles über den Anbau. Ernte, Verarbeitung bis hin zum fertigen gerösteten Kaffee.

Die ehemalige „Goldgräberstadt“ Mbeya mit seinen 335.000 Einwohner hat eine sehr gute Infrastruktur und gute Flugverbindungen von Dar es Salaam und Arusha/Kilimanjaro zum Mbeya Airport und die Lodge ist in nur 15 min Fahrzeit zu erreichen.
Das südliche Hochland in der Region um Mbeya bietet einige unbekannte und meist unterschätzte Attraktionen in Tansania und ist allein aus diesem Grund ein Besuch wert.

Die Lodge bietet auch Ausflüge zu einem der spektakulärsten Attraktion der Region an, dazu gehört sicherlich der weltberühmte "Mbozi-Meteorit" auch als „Mbosi-Meteorit“ bekannt in der Nähe von dem kleinen Ort Songwe südlich des Dorfs Isela. Der Mbozi-Meteorit (Eisen-Meteoriten) gehört zu den zweitgrößten Meteoriten in Afrika und ist unter den achtgrößten Meteoriten der Welt zu finden mit seinen schätzungsweise 16 Tonnen Gewicht und seinen Maßen von 3,3 Länge x 1,2 m x 1,6 m. Den Einheimischen war diese „heilige“ Stätte seit vielen Generationen bekannt bevor die Europäer ihn im Jahr 1930 endeckten.  Dem Mbozi-Meteorit (auch als „Mbosi-Meteorit“ bekannt) in Mbeya wird auch eine heilende Wirkung bei traditionellen Ritualen nachgesagt, wenn man das gespeicherte Wasser in den Löchern des Mbozi-Meteoriten trinkt.

Als weitern Ausflug in der Region um Mbeya bietet sich eine Wanderung auf den 2.818 m hohem "Mbeya Peak" oder zum „Ngozi Crater Lake“ an sowie eine Tagessafari jenseits touristische Pfade im „Kitulo National Park“ mit seiner einzigartigen Pflanzenwelt, die besonders in der Regenzeit in den Monaten Dezember bis April mit seine Farbenspiel aus Wildblumen, Orchideen und Wiesenblumen beeindruckt. Auch Ornithologen werden an der Vielzahl von Vogelarten Ihrer Freude haben.

Einen atemberaubenden Ausblick auf die endlosen Weiten des Ruaha-Tals genießen Sie vom „World´s End Viewpoint“ bei Ipinda.
Ebenfalls faszinierend sind die farbenfrohen heißen Quellen (maji moto) in der Nähe des entzückenden Flusstals und ein Besuch der Fledermaushöhlen (pango la popo) bei Songwe. Auch können der Marasusa und Kaporogwe Wasserfall besucht werden sowie die Bridge of God (Daraja la Mungu) eine natürlich entstandene Brücke aus einem erkalteten Lavastrom mit einem angrenzenden kleinen Wasserfall.

Erleben Sie ein neues Stück vom wunderschönen Tansania mit seinen freundlichen Menschen und seiner einzigartigen Landschaft und vielfältigen unberührten Natur außerhalb der üblichen ausgetretenen Touristen Pfade.